Über mich

Mein Name ist Katharina Gregorich und seit über 2 Jahren begleitet mich meine Curly Coated Retriever Hündin „Bachiga von der Bertaburg“ durch's Leben. 

Als Kind eine Golden Retriever-Pflegehündin, während des Studiums viele Sitterhunde sowie eine Labradorhündin zur Aufzucht, die später Blindenhund wurde und dann endlich ein erster eigener Hund, meine braune Labrador Retriever Hündin „Ornella“. 

Mit meinem hundeliebenden Mann und diesem perfekten Ersthund, kam irgendwann der Wunsch nach einem zweiten Hund dazu…und dann kam alles anders. 😃

Curly Coated Retriever

Ich wollte die „besonderen Retrieverrassen“ immer schon besser kennen lernen. Als wir in Stuttgart lebten und ich in der Nähe mit einer Curly Coated Retriever-Züchterin Kontakt aufgenommen hatte, stand – nach viel Überredungsarbeit für meinen Mann (er wollte kein „bellendes Schaf“) – das erste Kennenlernen an. Und, was soll ich sagen, nach wenigen Minuten war auch mein Mann überzeugt, unser zweiter Hund soll eine Curly Coated Retriever Hündin werden. Der Charakter hat uns von Anfang an bezaubert, Curlies sind unglaublich lustige und charmante Hunde, trotzdem wachsam und sehr arbeitsfreudig, pflegeleicht und extrem kinderlieb. 

Leider verstarb unsere Labradorhündin an einem Tumor, noch bevor unsere Bachiga das Licht der Welt erblickte - wir mussten sie somit alleine großziehen bzw. sind immer noch mitten drin 😆. Curly Coated Retriever sind nämlich „Spätentwickler“, sie werden erst mit 3 Jahren richtig erwachsen. Bachiga war im Juni 2019 zwei Jahre alt, ist noch ein richtiger Kindskopf und für jeden Spaß zu haben, trotzdem unglaublich vorsichtig mit unserer kleinen Tochter, ruhig im Haus, aber draußen ein richtiges Powerpaket. Egal ob Spazieren, Laufen, Wandern, Radfahren, schwimmen - unsere Curlydame ist für alles zu begeistern. Da sie auch sehr intelligent ist, machen ihr Dummyarbeit und div. Suchspiele besonders Spaß, ihre Nase ist hervorragend und sie gibt nie auf.